Adlikerstrasse 255, CH-8105 Regensdorf  |  Tel.: +41 44 542 33 33  |  Fax: +41 44 542 33 31  |  info@bolleter-gmbh.ch

Auslagern der Buchhaltung

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:00 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Tel.: +41 44 542 33 33
Fax: +41 44 542 33 31
Mail: info@bolleter-gmbh.ch

Auslagern Buchhaltung – Outsourcing

Auslagern Buchhaltung – Outsourcing? Ist Ihnen der Gedanke auch schon gekommen? Die folgenden Hinweise sollen Ihnen bei der Entscheidungsfindung helfen, ob Sie Ihre Buchhaltung auslagern- oder selber erstellen wollen. Ein Outsourcing kann dabei durchaus aus Sinn machen.

 

Die Buchhaltung auslagern, warum?

Bedenken Sie Folgendes:

  • Buchhaltungsprogramme, die den gesetzlichen Bestimmungen entsprechen sind sehr umfangreich und nicht gerade billig. Ohne entsprechende Vorkenntnisse finden Sie sich mit solchen Programmen erst nach einer intensiven Einschulung zurecht. Das heisst, bevor Sie die erste Buchung vornehmen, sollten Sie eine Schulung für die entsprechende Software absolvieren. In der Theorie ist vieles kein Problem, die Praxis wird Ihnen etwas anderes zeigen. Falls Sie bis jetzt noch keine Erfahrung damit haben, wird die Support Hotline des Herstellers Ihr täglicher Gesprächspartner sein.
  • Buchhaltungsprogramme brauchen zwingend Updates. Bei dem Betriebssystem von Ihrem PC können Sie locker eine oder zwei Version überspringen, da passiert nichts. Da in den Buchhaltungsprogrammen auch immer gesetzliche Bestimmungen hinterlegt sind, müssen Sie diese Updates zwingend installieren. Nebst Zeit und Nerven bedeutet dies meistens auch noch zusätzliche Kosten, die Ihnen der Softwarehersteller in Rechnung stellen wird.
  • Bei den meisten Programmen sind Sie, was die Mitarbeiter- und Mandantenanzahl betrifft, limitiert. Was zu Beginn noch ausreicht, muss nachträglich teuer dazu gekauft werden.
  • Buchhaltungen sind sehr zeitintensiv. Wäre es nicht besser, dass Sie sich während dieser Zeit lieber um Ihre Kunden kümmern, ihr Geschäft vorantreiben, oder einfach einmal ein freies Wochenende geniessen würden? Es vergehen in der Regel Stunden bis Differenzen gefunden werden. Ob es sich dabei um 100 oder 10‘000 Franken handelt, spielt keine Rolle. Am Schluss muss es einfachen stimmen. Sprichwörtlich bis auf den letzten Rappen. Haben Sie die Zeit, das Fachwissen und die Geduld dafür?
  • Falls Sie für die Abschlüsse doch einen Treuhänder beschäftigen, wird er Ihre Buchhaltung so oder so kontrollieren müssen. Hier entstehen Kosten und Doppelspurigkeiten die nicht nötig sind.
  • Ein Buchalter mit einem Eidgenössischen Fachausweis hat eine Ausbildung hinter sich, die praktisch einem Studium gleichzusetzen ist und gehört somit sicher nicht zu günstigen Arbeitskräften. Ebenso geben wir zu bedenken, dass besonders bei kleineren Unternehmungen der Arbeitsanfall recht unterschiedlich anfallen kann. Selbstverständlich arbeitet ein externer Buchhalter auch nicht gratis, aber Sie brauchen sich weder um Arbeitsauslastung, Weiterbildung, Ferien, Militär noch um Sozialleistungen oder Krankheitsausfälle zu kümmern.
  • Neben der Buchhaltung warten aber auch noch die Mehrwertsteuer, die Erstellung der Lohnausweise, die Sozialversicherungen, das Zeitmanagement der Mitarbeiter und die Überstunden-Abrechnungen, die Ferienregelung, die Berechnung der Austrittsleistungen, die Anmeldung der Mitarbeiter und noch vieles mehr auf Sie.

Weiterführende Links: (Quelle Admin Portal KMU der Schweizerischen Eidgenossenschaft)
Buchhaltung auslagern oder selbst führen?

 

Auslagern Buchhaltung Outsourcing